OpenRad InLine White
Header press release
cropped favicon medneo

Radiologie-Tech-Firma OpenRad launcht Enterprise Remote Reporting-Plattform beim RSNA-Kongress in Chicago

Die Enterprise Edition von OpenRad – eine Kombination aus cloudbasierter Befundungsplattform und mobiler Bildübertragungsoll den Diagnostikprozess beschleunigen und dem Fachkräftemangel in der Radiologie entgegenwirken.

  

London/Berlin, 29. November 2022: Der Teleradiologiespezialist OpenRad stellte im Rahmen der RSNA-Jahrestagung in Chicago seine Enterprise Remote Reporting-Plattform vor. Die Plattform namens Enterprise Edition ermöglicht neben cloudbasierter Befundung und unternehmensübergreifender Kollaboration auch die umfassende Verwaltung mobiler Geräteflotten.

In Zeiten, in denen ein erhöhtes Arbeitsaufkommen und der Mangel an Radiologen das Gesundheitssystem belasten, können Bildgebungszentren mit der Enterprise Edition von OpenRad auch auf die Dienste entfernt ansässiger Radiologen zugreifen. Damit werden Diagnostikprozesse beschleunigt, die Effizienz gesteigert und die Patientenbetreuung verbessert. Durch die browserbasierte Zero-Footprint-Lösung kann man auf einen lokalen IT-Support verzichten und langfristig Kosten reduzieren.

Die SaaS-basierte Plattform bietet einen vollständig digitalen Teleradiologie-Workflow, indem sie die Cloudplattform OpenRad Cloud (unterstützt von Biotronics3D) mit einem DICOM-3.0-Routing-, Übersetzungs-, Komprimierungs- und Verschlüsselungsgerät, dem OpenRad Cube (unterstützt von Visbion), kombiniert. OpenRad Cube bietet darüber hinaus die branchenführende Lösung für die Verwaltung mobiler Geräteflotten. 

 

Stärken kombinieren 

OpenRad verbindet die bewährten Technologien von Biotronics3D und Visbion. Diese sind bereits in mehr als 350 Kliniken und anderen stationären Bildgebungszentren sowie in 350 mobilen Trailern in 18 Ländern im Einsatz – unter anderem auch für den Nationalen Gesundheitsdienst NHS in Großbritannien. Die Plattform von OpenRad hat damit bereits 5.000 Nutzer und verzeichnet mehr als 5 Millionen Befundungstransaktionen pro Jahr.

Die Enterprise Edition von OpenRad bietet Radiologen die Möglichkeit, Scans über ihr vorhandenes Bildarchivierungs- und Kommunikationssystem (PACS) via Cloud anzeigen zu lassen. Diese Cloudlösung kann auch problemlos für mobile Flotten eingesetzt werden, um so Bilddaten nahtlos und sicher ins PACS einzuspeisen.

Mit der Enterprise Edition können Bildgebungszentren vorhandene Geräte optimal nutzen und Personalengpässen in der Radiologie entgegenwirken.

 

Die Enterprise Edition von OpenRad bietet:

  • Eine vollständig integrierte, Cloud-native Teleradiologie-Kollaborationsplattform, einschließlich RIS, PACS, VNA, Workflow- & Arbeitslistenverwaltung, KI-Integrationen, Arzt- & Patientenportalen
  • Intelligentes Management mobiler Geräteflotten mit automatischer Konfiguration der Modalitäten basierend auf GPS-Daten, Bildrouting & Fernüberwachung
  • Unternehmensweite operative Nutzung & zentralisierte Benutzerverwaltung zur standortübergreifenden Skalierung der Befundung für Tausende von Nutzern
  • Schneller Zugriff auf neue Funktionen, einschließlich KI-Integrationen, basierend auf einer vollständig verwalteten One-Cloud-Lösung
  • Intelligente Vernetzung von Bildgebungszentren, Radiologen, Zuweisern & Patienten (via DICOM-Worklist-Routing)
  • Sicherer Online-Bildzugriff & Befundungsworkflow, einschließlich Peer Review, ohne den Einsatz lokaler Software & Bilddownloads
  • Automatische Zuweisung von Studien an Radiologen & automatische Anonymisierung der Patientendaten für die Teleradiologie 

 

Mehr erreichen durch Kollaboration

Aufgrund steigender Anforderungen an die Bildgebung und eines erhöhten Bedarfs an Fernbefundungen erhöht sich der Druck auf die bestehende Technologieinfrastruktur. OpenRad bietet mit seinem Online-Kollaborationsansatz eine Lösung, von der Beschäftigte im Gesundheitswesen, im akademischen wie geschäftlichen Umfeld, und vor allem auch die Patienten profitieren. 

Radiologen, Zuweiser, bildgebende Einrichtungen und Patienten können ortsunabhängig über jedes mit dem Internet verbundene Gerät auf die webbasierte Plattform zugreifen. Diese kollektive Intelligenz, inklusive KI-Integrationen, ermöglicht es, komplexe Entscheidungen zu treffen und Innovationen in der Prävention, Diagnostik und Verlaufsüberwachung von Erkrankungen voranzutreiben. Neben intelligenten Arbeitslisten, der Vertragsverwaltung, Zuweiser- und Patientenportalen bietet die Plattform auch Funktionen zur Einholung von Zweitmeinungen an. 

Mit dem Cloudangebot von OpenRad können zudem Kosten eingespart werden, denn die Zero-Footprint-Lösung ist vollständig webbasiert und kann sofort auf bereits vorhandener IT-Infrastruktur eingesetzt werden. 

 

Die Mission von OpenRad

Durch die Bereitstellung eines offenen Diagnostiknetzwerks möchte OpenRad das Gesundheitswesen revolutionieren. Dabei stehen die Patienten im Fokus. Durch die nahtlose Vernetzung und Zusammenarbeit von Gesundheitsexperten, bildgebenden Einrichtungen und Zuweisern soll die klinische Entscheidungsfindung beschleunigt und damit verbessert werden. Die Vision von OpenRad: Eine gesündere Zukunft für alleermöglicht durch zugängliche und effektive Diagnostik. 

 

Partnerschaften für die optimale Produktnutzung

OpenRad setzt zudem auf starke Partnerschaften, um so das Portfolio seiner Enterprise Edition zu verfeinern. Das Unternehmen hat bereits Verträge mit führenden KI-Anbietern geschlossen und deren Lösungen in die Enterprise Remote Reporting-Plattform integriertunter ihnen annalise.ai, contextflow und Augnito. Mit dem Marktführer Medexprim, an dem OpenRad auch beteiligt ist, wurde eine Datenpartnerschaft für klinische Forschung aufgebaut.

 

Zitate von OpenRad: 

Brian Plackis Cheng, CEO von OpenRad, sagte: „Wir freuen uns, auf dem RSNA die Einführung von OpenRad Cloud und OpenRad Cube auf dem europäischen Markt sowie von OpenRad Cube auf dem US-Markt bekanntzugeben. Unsere SaaS-basierte Plattform, die Enterprise Edition, stärkt die Zusammenarbeit aller Beteiligten, verbessert die Patienten-betreuung und reduziert Kosten. Mit der Enterprise Edition werden Fachpersonal, Bildgebungszentren, Zuweiser und Patienten viel besser vernetzt und das volle Potenzial der medizinischen Bildgebung ausgeschöpft. Gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern werden wir unser Cloudversprechen einlösen und so die Vorteile der Teleradiologie vollumfänglich nutzbar machen.”  

Thomas Hartkens, Produktdirektor OpenRad, sagte: „Die Markteinführung von OpenRad ist eine großartige Nachricht für uns alle, da sie die intelligenten Bildverwaltungslösungen von Visbion (OpenRad Cube) mit der cloudbasierten Radiologieinformations- und Bildarchivierungsexpertise von Biotronics3D (OpenRad Cloud) vereint. Durch die Kombination dieser Produkte und deren Weiterentwicklung unter dem Dach von OpenRad sind wir in der Lage, einen vollständig digitalen Workflowprozess anzubieten. Kollaborativ, nahtlos und vernetzt – das ist die Zero-Footprint-Lösung, die diagnostische Bildgebungszentren dringend benötigen.” 

 

Über OpenRad 

OpenRad, mit Sitz in London und Berlin, liefert innovative Radiologielösungen für stationäre und mobile diagnostische Bildgebungszentren weltweit. OpenRad möchte medizinisches Personal und die Forschungsgemeinschaft durch die Vernetzung von Menschen, Technologie und Daten stärken. OpenRad kann Arbeitsabläufe im Bereich der radiologischen Diagnostik vollständig digitalisieren. Mit seinen Zero-Footprint- und SaaS-basierten Angeboten ermöglicht OpenRad zudem eine schnelle Implementierung, den Fernzugriff auf Daten sowie eine bessere Auslastung von Bildgebungszentren. Nicht zuletzt können dadurch Betriebskosten gesenkt werden. 

Weitere Informationen unter: www.openrad.com

Share this post

ecr booth

Meet the OpenRad
team at ECR!

Visit us at booth no. 514 in hall X5.